27.10.2021

Lenzburg Seetal - Attraktiver Lebens- und Arbeitsraum an zentraler Lage

Interessen

Die Region Lenzburg Seetal ist dank ihrer landschaftlichen Schönheit, langen Geschichte und kulturellen Vielfalt ein idealer Lebensraum. Die zentrale Lage und wirtschaftsfreundliche Politik bieten Unternehmen perfekte Rahmenbedingungen. Deshalb hat sich hier eine dynamische Industrielandschaft entwickelt, welche der hiesigen Wohnbevölkerung eine Vielzahl hochwertiger Arbeitsplätze in unterschiedlichen Branchen bietet. Stets mit dem Menschen im Mittelpunkt, entwickelt der Gemeindeverband Lebensraum Lenzburg Seetal (LLS) Visionen, vernetzt Wissen und fördert Projekte, um die Region in Zukunft noch attraktiver zu machen.

Wirtschaftsraum Lenzburg Seetal

Eingebettet zwischen der Aare und dem Hallwilersee liegt eine der landschaftlich reizvollsten Regionen im Aargau. Mitten in dieser idyllischen Lage hat sich ein dynamisches Wirtschaftsumfeld mit mehr als 4500 Unternehmen und 30 000 Arbeitsplätzen entwickelt.

Der Standort Lenzburg Seetal profitiert von seiner strategischen Position im Herzen der Schweiz, seiner Nähe zu wichtigen Forschungsinstitutionen und den grossen Wirtschaftszentren des Landes. Zudem geniesst die Region eine ausgezeichnete Verkehrserschliessung mit eigenem Autobahnanschluss sowie direkten ÖV-Verbindungen nach Basel, Zürich und Luzern.

Dank dieser Voraussetzungen hat sich über die Jahrzehnte ein starker und vielfältiger Industriestandort mit zukunftsorientierten Technologiebranchen und hervorragender Infrastruktur entwickelt, der erfolgreiche KMU und internationale Unternehmen gleichermassen beheimatet. Die Region verfügt zudem über viele Gewerbebetriebe und Dienstleister, die zwar regional tätig sind, jedoch zunehmend auch auf nationale und internationale Kundschaft zählen können. Sie alle schaffen Arbeitsplätze und Lehrstellen und leisten so einen zentralen Beitrag zum Wohlstand der Region.

Die Entwicklung des LLS, viele Jahrzehnte durch Landwirtschaft und Handwerk geprägt, spiegelt sich auch in seinen Traditionsunternehmen wie Hero oder Mammut wider. Beide Unternehmen sind zu renommierten Marken herangewachsen, bei welchen nicht mehr die lokale Produktion und Verarbeitung im Vordergrund steht, sondern internationaler Handel und Dienstleistungen. Die Standortqualität der Region erkennend, sind trotzdem beide Unternehmen mit ihren Firmensitzen bis heute fest hier verankert.

Das Potential der Region haben auch andere Branchen erkannt, allen voran die Maschinen-, Elektro- und Metallindustrie (MEM) mit über 3000 Arbeitsplätzen. Davon entfallen viele auf den Technologiekonzern Hitachi ABB Power Grids, welcher bereits in den 1970er Jahren einen Produktionsstandort in Lenzburg eröffnet und diesen in den Folgejahren konsequent weiterentwickelt hat.

Dass der Unternehmensstandort auch für zukunftsweisende Branchen grosses Potential hat, zeigt sich nicht zuletzt im Heranwachsen eines neuen ICT-Clusters. Dank ihrer zentralen Lage mit direkten Anbindungen in die Finanzmetropole Zürich und den Life-Science Standort Basel haben sowohl national führende Bankensoftwareentwickler (finnova AG Bankware), innovative Spital- und Gemeindelösungen (HINT AG, Diartis AG), wie auch renommierte Logistiker (Bertschi AG) hunderte von neuen Arbeitsplätzen in der Region geschaffen.

Da ein erfolgreicher Wirtschaftsraum auch von der Vernetzung seiner unterschiedlichen Stakeholder lebt, finden im LLS regelmässig entsprechende Veranstaltungen statt. Die Regionalentwicklungsmassnahmen des Gemeindeverbandes und die Aktivitäten des Gewerbevereins Lenzburg mit über 300 Mitgliedern führen so zu einer starken Vernetzung von Politik und Unternehmen in der ganzen Region.

Lebensraum Lenzburg Seetal

Die Region punktet aber nicht nur als erfolgreicher Wirtschaftsraum, welcher sich dank seinem starken Branchenmix und der grossen Präsenz von KMU durch grosse Standortqualität und Stabilität auszeichnet. Vielmehr bietet der LLS dank seiner urbanen Lebensräume sowie seiner Natur- und Kultur-Highlights auch eine hohe Wohnqualität zu fairen Preisen - ein idealer Lebensraum für Menschen und Familien jeglicher Couleur.

Angestellte profitieren überall von kurzen Arbeitswegen, da sich das regionale Gewerbe nicht ausschliesslich auf die Agglomeration Lenzburg konzentriert. Da selbst in weiter entfernten Dörfern namhafte Firmen angesiedelt sind, gibt es direkt vor Ort ein qualitativ und quantitativ hochstehendes Arbeitsplatzangebot. Fachkräften, die über weitere Strecken zur Arbeit pendeln, steht indes eine hervorragende Verkehrsinfrastruktur mit sicheren Strassen und komfortablen ÖV-Verbindungen in die ganze Schweiz zur Verfügung.

Eltern haben in der ganzen Region Zugriff auf zahlreiche Betreuungsangebote für ihre Kinder jeden Alters, während Familien ein abwechslungsreiches Naherholungsgebiet und ein aufregendes Kulturangebot direkt vor ihrer Haustür vorfinden.

Die Geschichte des Seetals reicht bis in die Jungsteinzeit zurück, als sich zahlreiche Pfahlbauer rund um den Hallwilersee niederliessen. Als UNESCO-Weltkulturerbe klassifiziert, zeugen deren bauliche Überreste noch heute von dieser frühen Aargauer Kultur. Weitaus augenfälliger ist hingegen die Präsenz des Mittelalters in Form der fünf Schlösser Lenzburg, Hallwil, Wildegg, Brunegg und Habsburg, welche reichhaltige Sammlungen und Artefakte aus dieser Zeit präsentieren und insbesondere im Sommer mit vielseitigen Veranstaltungen für Jung und Alt aufwarten.

Doch auch die moderne Kultur kommt in der Region nicht zu kurz. So finden besonders im Sommer zahlreiche Open-Air-Konzerte und Filmvorführungen statt. Zudem wird in Lenzburg jedes Jahr im Juli das traditionelle Jugendfest mit regionaler Ausstrahlung ausgetragen.

Das Museum Stapferhaus mit seinen wechselnden Themenausstellungen ist schweizweit bekannt für seine relevanten Fragen zur Gegenwart und wurde dafür im Jahr 2020 mit dem "European Museum of the Year Award" ausgezeichnet.

Sportliche Menschen kommen im LLS ebenfalls auf ihre Kosten. Die zahlreich vorhandenen Velowege bieten nicht nur aktiven Berufspendlern ein schnelles und sicheres Vorankommen, sondern eignen sich auch perfekt für eine Ausfahrt nach der Arbeit. Im Rahmen des Projekts "Seetal Mobil" werden an verschiedenen Bahnhöfen E-Velo-Mietstationen errichtet, die es der Wohnbevölkerung und Touristen gleichermassen ermöglichen, die Region umweltbewusst zu entdecken. Zudem führen auch unzählige Wanderwege dem See entlang oder über die sanften Hügel der Region, wo sich teils atemberaubende Aussichten auf die nahen Alpen eröffnen. Nicht zuletzt ist auch der Hallwiler See selbst ein wahres Eldorado für Wassersportler und bietet sich jederzeit für einen Sprung ins Wasser, eine Segeltour oder eine Ausfahrt mit dem Stand-Up Paddle an.

Verband Lebensraum Lenzburg Seetal

Ein erfolgreicher Standort ist nicht selbstredend, sondern bedarf vorausschauender Lenkung auf planerischer Ebene. Deshalb hat sich der Verband LLS das Ziel gesetzt, die Entwicklung und Eigenständigkeit der Region zu fördern und diese als prosperierenden Lebens- und Wirtschaftsraum mit internationalem Flair zu stärken. Dabei wird der Fokus auf Faktoren gelegt, welche die Region einerseits als Investitionsstandort und andererseits als Lebens- und Wohnstandort prägen.

Konkret unterstützt der Verband die ansässigen Unternehmen in allen Belangen und fungiert als Anlaufstelle für Neuansiedlungen sowie die Entwicklung und Aufbereitung von Gewerbearealen. Mit innovativen Projekten und Vernetzungsanlässen fördert er die regionale Identität und unterstützt den Bildungs-, Wissens- und Technologietransfer.

Weiter veranstaltet der Verband LLS regelmässig den Informations- und Netzwerkanlass "Denkwerkstatt", der Unternehmen die Chance gibt, sich einem breiteren Publikum vorzustellen und sich zu vernetzen. Beim alljährlich stattfindenden Forum "Wirtschaft trifft Politik" treffen sich zudem Entscheidungsträger aus der Wirtschaft mit den Vertretern aus der Politik, um sich auszutauschen, zu diskutieren und zu debattieren. Dieser regelmässige Dialog führt zu fruchtbaren Partnerschaften, welche der Region langfristig zugutekommen.

In Zusammenarbeit mit der Privatwirtschaft wirkt der Verband ebenfalls dem allgemeinen Fachkräftemangel in der ICT-Branche entgegen. Die für das Jahr 2022 geplante ICT-Berufsschau in Lenzburg ist in dieser Form überregional einmalig und erlaubt es Unternehmen, Schülerinnen und Schüler auf Augenhöhe für einen Job in der Branche zu begeistern. Mit dem ICT-Campus auf dem Gelände von Brack.ch werden zudem junge Talente gezielt in ihren Interessenschwerpunkten gefördert, um ihnen den Einstieg ins Berufsleben zu erleichtern.

Mit diversen Projekten ist der Verband bestrebt, auch die Lebensqualität der Bewohner zu erhöhen und für alle einen spürbaren Mehrwert zu erzeugen. Mit dem digitalen Mitfahrsystem "Taxito Seetal" werden die Kantone Aargau und Luzern im oberen Seetal verbunden und eine spannende Alternative zum ÖV geschaffen.

Zur Stärkung des Labels Genuss- und Schlossregion arbeitet der Verband eng mit Seetaltourismus und anderen Organisationen zusammen. Mit der 2021 gestarteten Kampagne "Genuss Sommer Lenzburg Seetal" werden der Bevölkerung, im Rahmen zahlreicher Veranstaltungen, die lokal produzierten Produkte nähergebracht. Zudem schafft der Verband mit dem Projekt "Innovative Genussregion" eine öffentliche Datenbank für Anbieter aus dem breiten Spektrum des Genusses. So werden regionale Restaurants, Lebensmittelproduzenten, Kleinproduzenten und der Handel miteinander vernetzt. Dadurch können bestehende Angebote gebündelt, Produktions- und Verkaufsflächen effizienter genutzt und Wertschöpfung generiert werden.

Mit all diesen und vielen weiteren Initiativen setzt sich der Verband LLS tagtäglich dafür ein, die Region nachhaltig zu stärken und in eine erfolgreiche und lebenswerte Zukunft zu führen.

Weitere Stories

Online Learning: Was bleibt nach Corona?

Story

17.11.2021

Freizeit

Online Learning: Was bleibt nach Corona?

Fernstudiengänge kennen das digitale Lernen schon länger. In den Berufs- und Fachhochschulen haben Learning Management Systems wie Moodle mit den Lockdowns an Bedeutung gewonnen. Und selbst an der Volksschule haben Schüler*innen inzwischen Erfahrung mit Lernplattformen.

"Nacht der Aargauer Wirtschaft" - jetzt kostenloses Ticket buchen!

Story

11.08.2021

Unternehmen

"Nacht der Aargauer Wirtschaft" - jetzt kostenloses Ticket buchen!

Am 16. September 2021 findet erstmals die «Nacht der Aargauer Wirtschaft» statt. Im Rampenlicht des durch die AIHK organisierten Anlasses stehen 22 Aargauer Unternehmen, die für Besucherinnen und Besucher in den Abendstunden ihre Produktionsstätte öffnen und Einblick in ihre Tätigkeit geben. Ab sofort können Interessierte die kostenlosen Tickets für die elf verschiedenen Touren online buchen.

Wellness-Velotour

Story

26.08.2021

Freizeit

Wellness-Velotour

Schönste Aussichten, romantische Auen und nach der Anstrengung pure Entspannung. Die Wellnesstour von Bad Schinznach nach Rheinfelden sorgt für einen abwechslungsreichen Ausflug.

Was tun gegen den Fachkräftemangel?

Story

18.08.2021

Unternehmen

Was tun gegen den Fachkräftemangel?

"Unternehmen müssen inspirieren", sagt Patrick Mollet. Der Mitinhaber von «Great Place to Work Switzerland» erklärt im Interview, weshalb Unternehmen mehr Offenheit bei der Rekrutierung von Fachkräften zeigen sollten.